Blog 2022

Mai | Aufbau unserer Ausstellung SIMULACRUM


Dirk und ich begeben uns an einem Montag im Mai ins nahegelegene Delmenhorst. Es ist ein lang ersehnter Tag: Wir bauen endlich unsere Gemeinschaftsausstellung Simulacrum im lichtgefluteten Atrium des Wilhelm Schroers Kulturhauses auf! 55 Kunstwerke - Dirks Fotografien auf AluDibond und meine Acrylmalerei auf Leinwand -, haben wir im Gepäck. Der Plan für die Hängung steht fest, ein paar Anpassungen vor Ort, und wir sind pünktlich zur Pressekonferenz inkl. Fotoshooting fertig. Ich bin so begeistert, dass ich meine Arbeiten zusammen mit Dirks ausstellen kann. Es ist etwas ganz besonderes, unsere grundverschiedenen Persönlichkeiten - als Paar und als Künstler - so zusammen im Dialog zu sehen und zeigen zu können.

Mai | Das Künstler-Paar auf helgoland


Schon lange planen Dirk und ich, ein paar Tage auf Helgoland zu verbringen. Zur Entspannung, aber in erster Linie um neue Motive für meine Malkurse am Meer zu finden. Ich bin zum ersten mal dort und sofort schockverliebt in diese einmalig schöne Insel. Die Natur, die Tiere auf der Düne und auf dem Oberland, das Lichtspiel in den Roten Felsen. Sehr inspirierend ist auch das Galerie-Restaurant in unserem Hotel "Rickmers Insulaner" mit tollen Gemälden in verschiedenen Techniken und Ausführungen, von klassisch bis modern. Ich werde ein paar schöne Motive für kommende Malkurse entwicklen und schon bald hier präsentieren. Helgoland macht einfach Lust auf Malen und Meer!

April | Live Show Painting auf der DIY handmade Messe


Auf diese Gelegenheit habe ich dank Corona lange gewartet: Endlich wieder einmal live vor Publikum malen zu können! Auf Einladung der Volkshochschule Delmenhorst stehe ich an zwei Tagen auf der handmade, einer überregional bekannten Messe für DIY, und male, was das Zeug hält. Insgesamt 5 Motive entstehen an zwei Tagen vor den Augen der staunenden Besucher. Ich habe die Chance genutzt, die Technik der Nass-in-Nass Ölmalerei zu erklären und mich selbst als VHS Kursleiterin vorzustellen. Wirklich ein großer Spaß, sehr gerne wieder! Mehr Impressionen unter Ausstellungen.

April | Catharsis - The Holy Art Gallery in London


Meine erste internationale Ausstellung vom 10. bis 16. April 2022!

 

Ich folge spontan, eigentlich aus einer Laune heraus, dem Open Call der The Holy Art Gallery aus London und bewerbe mich für die virtuelle Ausstellung Catharsis. In Zeiten von Corona macht das ja richtig Sinn und digital ist eh die Zukunft. Man denke nur an den völlig verrückten NFT Kunst-Markt.

Und tatsächlich, unter vielen hundert Einsendungen internationaler Künstler werden drei meiner angebotenen Motive angenommen und nun international - eigentlich weltweit -, ausgestellt! Zusammen mit über 70 anderen jungen, aufstrebenden zeitgenössischen Künstlern.

Unter Ausstellungen siehst du eine Auswahl an Instagram Promotion von mir und Screenshots aus dem virtuellem Rundgang. Folge einfach dem Link dort - Ich wünsche dir viel Spaß bei deinem Besuch in London!

April | Ernst Wilhelm Nay Retrospektive


In der Kunsthalle Hamburg - Galerie der Gegenwart - wird grade eine Ausstellung gezeigt, die meine Neugier mehr als weckt: Ernst Wilhelm Nay! Seine kraftvollen Arbeiten gelten als Bindeglied zwischen der Malerei vor und nach dem zweiten Weltkrieg. Abstract, expressionistisch, farbenfroh, modern... und so bedingungslos frei! Ich bin voller Bewunderung für diesen Künstler. Der Ausstellungskatalog ist ebenfalls lobenswert und bietet noch einmal einen tollen Gesamteinblick in das facettenreiche Schaffen von E. W. Nay (gestorben 1968). Tolle Auswahl. Die Ausstellung läuft noch bis zum 7. August.

Ebenfalls im Eintritt inkludiert: Futura - Vermessung der Zeit und something new, something old, something desired... auch diese Ausstellungen sind absolut sehenswert. Nicht zu vergessen der kleine Gerhard Richter im Untergeschoß.

April | Kunstwerke für die Ukraine


Versteigerung am 2. April 2022 im Rathaus Worpswede!!!

 

Bitte kommt am Samstag in Worpswede vorbei, über 160 tolle Kunstwerke kommen dort unter den Hammer für den besten Zweck "Make Art not War!" Die Gemeinde Worpswede ruft Künstlerinnen und Künstler aus der Region auf, ihre Kunstwerke zu spenden. Ich beteilige mich mit mehreren Acrylic Pourings und einem Landschaftsbild vom Breiten Wasser sowie dem abstrakten Bild "Im Eismeer"! Links im Bild mein Instagram Aufruf für die Aktion.

März | Art vs. Artist


Art versus Artist ist eine Aktion auf Instagram, bei der Künstler sich selbst und ihre besten 8 oder 9 Kunstwerke präsentieren. Monatlich oder zum Jahresende oder einfach mal so zwischendurch. Ich finde das eine coole Gelegenheit, mich selbst und meine Arbeit jeden Monat zu reflektieren.

 

Hier meine völlig subjektiv ausgewählten Besten 8 aus dem Monat März.

 

 

MÄRZ | Es geht wieder los!


© M. Ley | Mopsdame Moni
© M. Ley | Mopsdame Moni

Endlich. Die Temperaturen steigen und die gute Laune gleich mit: Es ist Frühling! Meine ersten fünf Malkurse an den Volkshochschulen sind gut ausgebucht und auch im Atelier gibt es Ende des Monats einen Wunschkurs mit lieben Malgästen aus Braunschweig... Gastmalerin und Atelier-Mops Moni fühlt sich auch rundherum wohl, wie man sieht! Ein Malkurs mit Hund in meinem Atelier ist übrigens auch echt eine Empfehlung, wenn du Urlaub mit deinem Vierbeiner in Worpswede und Umgebung machst.

Februar | Art vs. Artist


Art versus Artist ist eine Aktion auf Instagram, bei der Künstler sich selbst und ihre besten 8 oder 9 Kunstwerke präsentieren. Monatlich oder zum Jahresende oder einfach mal so zwischendurch. Ich finde das eine coole Gelegenheit, mich selbst und meine Arbeit jeden Monat zu reflektieren.

 

Hier meine völlig subjektiv ausgewählten Besten 9 aus dem Monat Februar.

 

 

Februar | Show Your Art


Es ist schon sehr interessant, wie allein durch meine Aktivitäten auf Instagram so vieles in Bewegung kommt. Ich werde auf Open Calls und Kunstpreise von deutschen und internationalen Galerien aufmerksam, bei denen ich mitmachen kann. Ich werde direkt von Galeristen angesprochen, mich auf Open Calls zu bewerben bzw. direkt eingeladen, daran teilzunehmen. Nicht immer ist das kostenfrei. Nun prüfe ich also die verschiedenen Angebote und Möglichkeiten, ob sie geeignet sind, mich als Künstlerin und meine Kunst sichtbarer zu machen. Ich plane, nun ganz bewusst in den Wettbewerb auf diesem riesigen Markt einzusteigen und mich zu zeigen.

 

Als erstes habe ich mich spontan beim BBA Kunstpreis 2022 für aufstrebende Künstler*innen beworben.

Februar | KVO und nwwk


Was bedeuten wohl diese kryptischen Abkürzungen?
Ich bin frischgebackenes Mitglied im nwwk Neuer Worpsweder Kunstverein e.V. und im Kunstverein Osterholz e.V.

Und hatte dann auch gleich Gelegenheit, bei einer sehr inspirierenden Vernissage auf Gut Sandbeck in Osterholz-Scharmbeck live dabei zu sein. Die Ausstellung Blinds von Zandra Harms und Gunilla Jähnichen kann ich nur weiterempfehlen! Wenn du  in der Nähe bist, solltest du die großartigen Kunstwerke, die aus dieser besonderen künstlerischen Kooperation entstanden sind, nicht verpassen. Allein die Hängung in der wunderschönen Galerie ist schon beeindruckend. Beide Künstlerinnen findest du auf Instagram.

Februar | Land & Leben auf facebook


© Dirk Godlinski | digitalografie.de
© Dirk Godlinski | digitalografie.de

Wow, schneller geht es wirklich nicht!

Grade zeigt sich noch der Winter von seiner ungemütlichen Seite... und im nächsten Moment veröffentlicht das regionale Magazin Land & Leben schon mein Blausternchen-Frühlingsgedicht zusammen mit Dirks Foto vom Schloß Etelsen auf Facebook.

 

Blausterngedicht
 
Ein Blausterngedicht, so dachte ich mir,
das schreibt sich doch fast von allein!
Also ging ich hinaus ins grüne Revier,
und sammelte Eindrücke ein:

Wie Tinte, Konfetti? Ein Himmel, ein Meer?
Verlorene Sternchen auf Erden?
Wo kriege ich Inspirationen bloß her,
das soll ein Gedicht doch werden!

Dann plötzlich ein Bild, die geniale Idee,
leicht fügt sich nun Reim an Reim:
Das sind Fußabdrücke der blauen Fee,
die lebt hier im schattigen Hain.

Sie tanzt jede Nacht über Steine und Tau,
von Mitternacht bis um halb neun.
Am Morgen dann sprießen die Sternchen so blau,
damit wir uns daran erfreu’n!

Februar | Februllage 2022


Februllage ist eine jährliche Instagram Initiative des Scandinavian Collage Museum und der Edinburgh Collage Collective. Für jeden Tag des Monats gibt es eine Motivvorgabe, den sogenannten prompt of the day. Zu diesem Thema gestaltet und postet man dann eine - oder mehrere -, Collagen analog oder digital. Und das tolle daran ist, jede*r darf mitmachen und seine Kunstwerke posten. Alle Infos dazu findest du auf @februllage und alle geposteten Arbeiten auf #februllage2022 .Es ist unglaublich, was dort von internationalen Künstlern gezeigt wird, ein wahrer Ideensturm an Farben und Formen!

Januar | Art vs. Artist


Art versus Artist ist eine Aktion auf Instagram, bei der Künstler sich selbst und ihre besten 8 oder 9 Kunstwerke präsentieren. Monatlich oder zum Jahresende oder einfach mal so zwischendurch. Ich finde das eine coole Gelegenheit, mich selbst und meine Arbeit jeden Monat zu reflektieren.

 

Hier meine völlig subjektiv ausgewählten Besten 8 aus dem Monat Januar.

 

 

Januar | 3 Fragen an Andrea


Die Volkshochschule in Zeven ist eine engagierte VHS in der Region zwischen Weser und Elbe, mit der ich seit 2020 zusammenarbeite. Sie hat ein sehr aktives Instagramprofil und einen neuen Content namens "3 Fragen an..." um ihre VHS Dozent*innen vorzustellen. Und hey, ich hab die Ehre, als Erste die drei Fragen zu beantworten! Wenn du mehr wissen willst, dann schau doch gern nach auf Instagram der VHS Zeven und check dort meine Antworten.

Januar | im Atelier mit Nils Rüdiger


Das neue Jahr beginnt mit einem mega Kick Off! Ich habe die Gelegenheit den Bremer Künstler Nils Rüdiger für zwei Tage in seinem Atelier zu begleiten. Sozusagen als Job Shadow kann ich live miterleben, wie Nils arbeitet. Es ist so faszinierend ihn dabei zu beobachten, wie er tief in seine abstrakte, vom Barock inspirierte Kunst eintaucht, hoch konzentriert prüft, reflektiert und extrem kritisch an seinen einzigartigen Werken arbeitet. Hard work mit entsprechenden Ergebnissen, ich bin regelrecht geflasht. Und natürlich nutze ich die Chance selbst zu experimentieren und an neuen, eigenen Sachen zu arbeiten. Wobei ich grade eher im Expressionismus und Surrealismus, insbesondere bei Max Ernst, meine Inspirationen finde. Mehr dazu auf meinem Instagram sowie aktuelle Berichte und regelmäßig neue Kunst, Haiku, Collagen.